Ausgewachsene Katzen

Melli (in einer Pflegestelle)
Rasse Europäisch Kurzhaar
Geschlecht Weiblich
Geburtsdatum ca. 2019
Kastriert Ja
Geimpft Ja
Gechipt Ja
Verträglich mit Artgenossen Nein
Zukünftige Unterbringung Wohnungshaltung oder Freigänger mit Zugang zum Haus

 

Beschreibung:

Melli ist eine liebevolle, junge Katzendame, die ihren Nachwuchs in einer Pflegestelle aufzog.

Nun ist sie bereit, ein eigenes, richtiges Zuhause zu finden, in dem sie als Einzelprinzessin so richtig verwöhnt wird, denn mit Artgenossen möchte sie ihr Heim nicht teilen.

Die Schmusekatze liebt die Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten der Zweibeiner und freut sich schon auf einen Kuschelplatz.

 

Lara
Rasse Europäisch Kurzhaar
Geschlecht Weiblich
Geburtsdatum ca. Mai 2020
Kastriert Ja
Geimpft Ja
Gechipt Ja
Verträglich mit Artgenossen Ja
Zukünftige Unterbringung Wohnungshaltung oder Freigänger mit Zugang zum Haus

 

Beschreibung:

Lara zeigt sich anfangs in der neuen Umgebung zurückhaltend und beobachtet zunächst alles aus sicherer Entfernung.
Nach und nach wächst in ihr die Neugier, bis sie schließlich auftaut und die freundliche, aufgeschlossene Samtpfote zum Vorschein kommt.
Ein bereits vorhandener Artgenosse ist ihr sicher eine große Hilfe bei der Eingewöhnung, denn mit anderen Katzen spielt und tobt sie gar zu gerne.

Frederik
Rasse Europäisch Kurzhaar
Geschlecht Männlich
Geburtsdatum ca. Mai 2020
Kastriert Ja
Geimpft Ja
Gechipt Ja
Verträglich mit Artgenossen Unbekannt - Vermutlich Ja
Zukünftige Unterbringung Wohnungshaltung oder Freigang mit Zugang zum Haus

 

Beschreibung:

Frederik und sein Bruder Freddy lebten bisher ohne ein richtiges Zuhause. Sie wurden von vermeintlichen Katzenfreunden gefüttert, die dann jedoch umzogen und die beiden Kater zurückließen.

Freddy fasste schnell Vertrauen und war sehr anschmiegsam, weshalb er auch schnell ein Zuhause fand.

Frederik hingegen blieb bisher unbemerkt von Gästen der Auffangstation, denn er traut der neuen Umgebung noch nicht recht und die Zweibeiner hier jagen ihm noch Angst ein.
Es dauerte etwa drei Wochen, bis er sich an die Tierfreunde in seinem Revier gewöhnte und schließlich gesichert werden konnte.
Frederik sucht nun Menschen, die ihm mit der nötigen Zeit und Geduld zeigen, dass ein Leben mit Familienanschluss und einem sicheren Rückzugsort unheimlich schön sein kann.

Sicher wird er diese Investition ähnlich wie sein Bruder belohnen: Mit Vertrauen und Zuneigung.

Da die beiden Kater gemeinsam unterwegs waren, ist es denkbar, dass er sich mit Artgenossen verträgt.

Alfons
Rasse Europäisch Kurzhaar
Geschlecht Männlich
Geburtsdatum 2009
Kastriert Ja
Geimpft Ja
Gechipt Ja
Verträglich mit Artgenossen Nein
Zukünftige Unterbringung Wohnungshaltung

 

Beschreibung:

Alfons sucht einen Hospizplatz.

Der elfjährige Kater wurde in der Tierauffangstation abgegeben, da er im alten Zuhause von Artgenossen gemobbt und damit unsauber wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt ging er immer artig auf seine Toilette.

Zwei Mal fand er bereits nette Zweibeiner, die mit dem unsauberen Kater die Eingewöhnungszeit durchstehen wollten, um ihm dann wieder Freigang zu gewähren. Doch daraus wurde leider nichts, denn Alfons wollte einfach nicht mehr nach draußen gehen und lieber im Haus bleiben.
Alle möglichen Tipps und Tricks wurden angewandt, um ihm die Katzentoilette anzugewöhnen. Er nutzte es hin und wieder auch, jedoch ebenso das Sofa...

Also ging es beide Male für ihn zurück in die Auffangstation. Drei Umzüge hatte der sensible Kater nun hinter sich, doch der nächste Schicksalsschlag ließ nicht lange auf sich warten. Innerhalb seiner letzten Abwesenheit entwickelte sich ein ungewöhnliches Fleck an seinem Schnäuzchen.

Nach dem Tierarztbesuch riss man ihm wieder den Boden unter den Füßen davon: Es ist ein Plattenepithelkarzinom, Hautkrebs. Dieser kann sich bis hin zur Nase vergrößern und die dortige Haut zerstören. Schmerzen hat er momentan aber keine.
Nun heißt es für ihn: Kein Freigehege mehr in der Auffangstation, ab nach drinnen, denn UV-Strahlung muss nun unbedingt vermieden werden. 

Zusätzlich wurde über ein Blutbild eine beginnende Nierenerkrankung festgestellt, weshalb Alfons Spezialfutter bekommt.

Wie lange Alfons noch Zeit hat, weiß niemand. Ein paar Wochen, ein paar Monate, vielleicht ein Jahr?

Darum sucht er jetzt einen Hospizplatz. 
Vielleicht mit einem Raum für ihn, in dem jemand mit ihm kuschelt und ihm Aufmerksamkeit schenkt?
Vielleicht gibt es da ja sogar auch ein altes Sofa, das man abwischen kann, wo es nicht schlimm ist, wenn er mal nicht auf Toilette geht?
Er möchte allerdings nicht zu anderen Tieren ziehen. 

Wir wünschen Alfons von Herzen eine Familie, die ihn so richtig verwöhnt und ihm noch eine tolle Zeit schenkt.

Sämtliche Kosten für Alfons werden vom Tierschutzverein übernommen.

Er ist kastriert, geimpft und gechipt.

Zur Zeit geschlossen! 
 

Zum Schutz unserer Mitarbeiter  schließen wir unsere Tore für den Publikumsverkehr ab Montag, dem 16.03.2020, auf unbestimmte Zeit.


Selbstverständlich gehen wir trotzdem unseren Tierschutzaufgaben nach. Dies beinhaltet auch die Aufnahme von Fundtieren.

 

Kontakt kann weiterhin telefonisch, per Mail oder über Facebook zu uns aufgenommen werden.

 

Wir bitten um Verständnis.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

11 - 12 Uhr und

14 - 16 Uhr

Freitag 11 - 12 Uhr
Samstag und Sonntag

geschlossen

Außerhalb dieser Zeiten können Termine vereinbart werden.

Kontakt

Tierauffangstation Schmalkalden

Eichelbach 30

98574 Schmalkalden

03683 488044

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Unsere Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andre Schumann